Spirituosen

Ziel der Spirituosenfiltration ist es, in den meisten Applikationen ein optisch blankes Endprodukt zu bekommen, d.h. ein Filtrat frei von sichtbaren Partikeln. Zusätzlich gilt für bestimmte Anwendungen, spezielle Produktinhaltsstoffe durch Filtration so weit zu reduzieren, dass sie später unter definierten Bedingungen nicht vom gelösten in den ungelösten Zustand übergehen können und als partikuläre Trübung in der gefüllten Flasche, die optische Qualität des Endprodukts beeinträchtigen.

Das Pall Total Fluid Management (TFM) Programm ist das erste seiner Art in der Spirituosenindustrie. Dieses Konzept wurde entwickelt um Lebensmittelsicherheitsbelangen anzusprechen. Mit dem Pall Spirituosen-TFM-Programm, profitieren Kunden von maximaler Produktsicherheit, Leistungssteigerung und Wettbewerbsfähigkeit.

<< Zurück zur Produktauswahl